Ergebnisse 1 – 32 von 100 werden angezeigt

Damen Mäntel – Modisches Accessoire mit pragmatischem Allwetternutzen

Mit Mänteln für die Dame kommst du sicher durch das Jahr. Zu Beginn des Kalenders lädt der Frühling mit seinen wechselnden Temperaturen zum Tragen eines Damen Mantels ein. Insbesondere die frühen kühlen Stunden locken zum Mantel. Doch auch im Sommer findet das dünne Gewand seinen vorteilhaften Einsatz. Hierbei glänzt das Kleidungsstück sogar noch mehr als modischer Stil – zudem bist du dennoch für alle Wetterlagen gerüstet. Gerade als eine Art Umhang für die Abendstunden hält der lange Mantel für die Dame die Kühle von den Beinen ab. Neigt sich das Kalenderblatt der zweiten Hälfte des Jahres, stehen vor allem Winde und niedrigen Temperaturen an. Zum Schutz der eigenen Gesundheit und zum Wohl der Tagesmotivation überzeugt nun der Herbst Mantel für Damen mit seiner anschmiegsamen Basis. Im Winter benötigst du dann etwas Kuscheliges. Die warmen Steppmäntel und andere Outdoor Mantel für Damen sind nun die Grundlage für den entspannten Alltag. Beim Warten an der Haltestelle sorgt der Mantel für Damen auch im Winter für wohlige Körpertemperaturen.

Vom reinen Wetterkleidungsstück zum stylischen Modeaccessoire

Vom Modeschöpfer Thomas Burberry im 19. Jahrhundert erfunden, begann die Karriere des Damen Mantels mit dem Trenchcoat Dieses Kleidungsstück – ins Deutsche übersetzt Schützengrabenmantel – bot Sicherheit vor Wind und Wetter. Und so diente er vormals für lange Zeit als Kleidungsstück für Männer. Doch als 1961 der Film Frühstück bei Tiffany mit Audrey Hepburn erschien, sollte sich diese Männerdomäne langsam auflösen. Nunmehr war in erster Linie der Trenchcoat für Damen in aller Munde und über Nacht ein eigener Star. Und mit der Zeit wuchs der Markt um einige Variationen des Damen Mantels an.

Hinweis: Aus dem reinen Allwetterschutz wurde ein allmählich ein elegantes und durchaus trendiges Accessoire.

Mit der Zeit entwickelten sich aus der Vielfalt an Stoffen visuelle Highlights in Form eines Damen Mantels für den Winter mit elegantem Pelzkragen oder molliger Kapuze heraus. So erfreuten sich der klassische Damen Mantel in Schwarz sowie der Wildleder Mantel für Damen großer Beliebtheit – noch heute. Auf den Modebühnen standen folgend Rote Mäntel aus Samt oder provozierende Ledermäntel mit Nieten im Fokus. Ähnlich dem heutigen Gothic Mantel mit interessanten Eyecatcher wurde das Kleidungsstück fortlaufend als Ausdrucksmittel verwendet. Ein Mantel für Damen im Alltag war geschaffen, welcher Wärme und Stil bereithielt. Die Vielfalt lag somit nicht mehr allein im Farb- und Stoffreichtum, sondern auch in einer pragmatischen Unterteilung. Der kuschelige Parka sowie der All-Time-Trenchcoat sind aus den Städten von heute als Frauen Mäntel nicht mehr wegzudenken.

Unterschiedliche Arten Mäntel für Damen

Ein Mantel für Damen in Schwarz, Rot oder einem reinen Weiß kannst du ganz nach deinen persönlichen Vorlieben erstehen. Je nach Manteltyp findet die Lady, das Sporty Girl, die Trendsetterin sowie die Retro-Liebhaberin genau ihr Modell. Mäntel für Damen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Ein Mantel für Damen aus Wolle erschafft eine ganz andere Attitüde als ein gegenüber Feuchtigkeit imprägnierter Trenchcoat.

 Parka – Die Kombination von Style und Funktionalität gönnt dir warme Stunden auch an kalten Tagen. Oft sind diese Modelle gefüttert und verfügen über eine Kapuze. Die klassische Parkafarbe ist olivgrün in Anlehnung an seine militärische Tradition. Persönliche Geschmäcker können hierbei genauso gut durch Farbtrends und Stilmittel realisiert werden. Zur Casual Outdoor Modewahl passen diese Mäntel für Damen im Winter genauso wie in den Übergangsphasen Frühling und Herbst.

Praxistipp: Angesagte Sneaker und eine traditionelle Blue Jeans lassen sich am besten mit einem Parka kombinieren. Zudem fasziniert auch ein Stilbruch mit Kleid und Ankle Boots.

 Trenchcoat – Der lange Mantel für die Dame an warmen Tagen. Als All-Season-Kleidung ist er für den beruflichen Alltag sowie für die abendliche Veranstaltung wie gemacht. Er hält zugige Luft sowie auftretende Feuchtigkeit bei einem Sommerregen vom Körper fern. Mit dem oft vorhandenen Mantelgürtel garantierst du dir Tragestabilität und lenkst die Aufmerksamkeit auf deine Taille. Großflächige Taschen bieten Platz für allerhand Utensilien. Aktuell brechen Varianten in Lackleder, knalligen Farben oder dynamischen Mustern die vermeintlich existente Langeweile des Trenchcoats auf. Und die D-Ringe zum Verschließen des Gürtels sowie die entsprechenden Schulterriegel lassen es erst zur Trenchcoat-Erfahrung werden.

Praxistipp: Dieser Mantel für Damen in Grau oder Beige lässt sich ganz einfach durch knallbunte Knöpfe an den Taschen aufstylen.

 Wollmantel – Die Vorteile des natürlichen Wetterschutzes kannst du nun auch in deinen Kleiderschrank integrieren. Kuscheligkeit und garantierte Wärme verzaubern selbst die Wartezeit auf den Bus im tiefsten Winter zu angenehmen Augenblicken. Klare Vorzüge wie die Temperaturregulierung sowie die Atmungsaktivität zeichnen diese Wollmäntel aus. Taillierende Gürtel sowie die Kombination mit anderen Textilien setzen zudem Modeakzente.

 Wintermantel – Wärmende Exemplare wie den Wintermantel möchtest du aufgrund des dichten Gewebes an kühlen Tagen nicht missen. Die meist schlichten Farbkombinationen ermöglichen einen universellen Einsatz im Alltag sowie auf Empfängen gleichermaßen. Ein solcher langer Mantel für Damen eignet sich zur Kombination mit Palazzo-Pants. Für das Extra an Glamour beim nächtlichen Trip mit den Freunden durch die Stadt kannst du einen Fake-Fur-Wintermantel in dein Outfit integrieren.

Praxistipp: Ein grüner Mantel setzt einen Fokus und vermittelt dennoch Natürlichkeit. Hierzu passen metallisch wirkende, polierte Knöpfe besonders gut.

 Daunenmantel – Der treue Begleiter für die Winterzeit glänzt oft schon von außen aufgrund isolierender Oberflächen. Zudem besticht dieser Damen Mantel mit flauschiger Daunenfüllung. Wetterfeste Eigenschaften für den Kampf gegen Dauerregen oder Schneesturm sind dir garantiert. Zudem ermöglichen verschiedene Steppmuster unterschiedliche Optiken. Diese werden auch gern für Farbabsetzungen genutzt. Die Gummizüge schützen außerdem vor auftretenden Windböen. Schlichte Modelle lassen sich gut mit Stoffhosen oder Jeans kombinieren.

Praxistipp: Als Eyecatcher fungieren reflektierende Metallic-Effekte oder auffallende Farben. Mit einem figurbetonten Schnitt lässt sich die Wirkung des reinen Luftpolsterschutzes zugunsten puren Staunens der Passanten neu gestalten.

 Military – Der so genannte Sergeant Style setzt durch Metallknöpfe in Doppelreihe sowie klassische Uniformtraditionen wie Schulterklappen oder Back Cut Akzente. Dabei kann er als strenges, aber eben auch elegantes Accessoire fungieren. Chiffonkleider oder Slim Jeans sehen hierzu besonders gut aus.

 Dufflecoat – Diese Mischung aus Wintermantel und Übergangsjacke schenkt jedem Gang im Frühjahr sowie Herbst die richtige Lösung. Dank seiner sportlichen Note erzeugt dieser Mantel für Damen leicht neue Aufmerksamkeit. Der zusätzliche Schick seiner karierten Muster garantiert einen modischen Fokus im Retro-Look. Knebelverschlüsse sowie die Kapuze wärmen auch an windigen Tagen. Chinohosen und trendige Sneakers setzen kleine, aber feine, Modeakzente.

Praxistipp: Neben den klassisch, gerade geschnittenen Exemplaren bezaubern insbesondere die taillierten Modelle. Ein intensiv roter Mantel setzt wahrlich ein Glanzpunkt unterwegs.

 Kurzmantel – Eine solche Variante bietet vor allem bei eleganten Treffen oder einem Bewerbungsgespräch den richtigen Rahmen. Er hüllt den Oberkörper ein und ermöglicht das edle Spiel mit der Beinfreiheit. Eng anliegende Hosen sowie Strumpfhosen im Sommer garantieren einen eindrucksvollen Auftritt. Ihn gibt es in verschiedenen Farben und Textilien. Sie wirken jugendlich und dank satter Farben auch sehr modern.

Praxistipp: Zur Individualisierung mancher Damen Mäntel dienen vorzugsweise Buttons sowie Patches in bunten Varianten. Sie erschaffen einen besonderen Streetstyle.

Ein Frauen Mantel zu jedem Anlass

Egal ob am sommerlichen Abend oder an einem kühlen Tag. Eingehüllt in einen Mantel in Schwarz für Damen genießt du ein universelles Outfit für unterwegs. Auf dem Weg zur Arbeit oder beim Gang zu einer geladenen Abendveranstaltung setzt du dich mit diesem Kleidungsstück wundervoll in Szene. Für sehr viel mehr Aufsehen bei einem besonderen Event sorgst du dagegen mit einem opulenten Kunstfell Mantel für Damen. Dieser zieht die Aufmerksamkeit auf sich, ohne idealistische Philosophien anzugreifen.

Praxistipp: Ein Schnäppchen kannst du oft beim Mantel Damen Sale erringen.

Der Alltag zwischen Zuhause, Haltestelle und Arbeitsstätte kann derweil auch mit dem klassischen Mantel für Damen in Beige erlebt werden. Dieses Modell bietet sich aufgrund der universellen Nutzung hinsichtlich verschiedener Kleidungsstile an – genauso wie ein Mantel in Grau für Damen. Mit Akzenten wie Animalprint oder in hellen Pastelltönen zeigen sich die Damen Mäntel äußerst abwechslungsreich. Ein pragmatischer Stehkragen sowie unterschiedliche Textilien erlauben Einsätze bei jedem Wetter.

Beliebte Marken bei Damen Mänteln

Verschiedene Stile, Schnitte und modische Trends kommen stets aus entsprechenden Trendhäusern. Bezüglich Mäntel für Damen haben sich folgende beliebte Marken einen Namen gemacht:

 Wellensteyn – Der Wellensteyn Damen Mantel zeichnet sich durch sein urbanes Erscheinungsbild aus. Vordergründig als Schutzkleidung konzipiert, realisiert das Unternehmen immer mehr urbane Trends Mit einem Wellensteyn Mantel für Damen garantierst du dir neben der Allwettertauglichkeit auch innovative Designvielfalt.

 Zara – Ein Mantel für Damen von Zara wird durch leichte Designs und frische Farben geprägt. Dabei variiert die Angebotspalette von eleganten Langmänteln für den Herbst bis hin zu aufreizenden Kurzmänteln für die laue Sommernacht. Im Oversized-Look oder als taillierte Variante verspricht der Zara Mantel für Damen coole Eleganz für den Alltag auf den Straßen.

 Jack Wolfskin – Der Spezialist für Outdoor Kleidung schenkt dir Qualität und Funktionalität zugleich. Strapazierfähige Textilien und alltagstaugliche Designs charakterisieren den Stil des Jack Wolfskin Mantels für Damen. Komfort und Qualität stehen hier klar im Vordergrund.

 Khujo – Dieses Label steht für Streetwear und urbane Mode. Ein Khujo Mantel für Damen entspricht ausgefallenen Designs mit Vintage-Optik. Neben den dich entzückenden Used-Looks kommen ebenso zeitgemäße Trends zum Einsatz. Die Kombination aus klassischer, sportlicher Mode und den Einflüssen aktueller Fashionistas ist klar erkennbar

 Naketano – Die Modernität vom Naketano Mantel für Damen wird durch den Slogan „Brave New World“ gut beschrieben. Im Sortiment findest du bestimmt dein neues Streetwear-Lieblingsstück. Die Kooperationen mit jungen aufstrebenden Modedesignern sind klar ersichtlich. Ein roter Faden setzt sich in den trendigen, charakteristischen dicken Kordeln und einigen Lederpatches fort. Inspirierende Block- sowie Streifenmuster stehen für frische Dynamik.

 Esprit – Esprit Mäntel betonen besonders die Weiblichkeit und sind als zeitlose Lederjacke oder klassischer Trenchcoat erhältlich. Dabei reicht die Stilpalette von elegant bis rockig und zeigt sich für jede Season umfangreich. Angebote aus edlem Jaquard und Wollmischungen stechen heraus. Zusätzlich stehen viele lange Mäntel im Sortiment.

 Tommy Hilfiger – Das Motto des amerikanischen Labels ist die Inszenierung der Trägerin mit funktionalen Stoffen. Dafür stehen dir bunte und eher helle Stücke im Casual Hilfiger Style zur Verfügung. Tunnelzüge in Taillenhöhe sowie modische Knopfreihen ermöglichen das Spiel mit deiner Silhouette und der Bequemlichkeit. Auf dem Weg in den Tanzklub oder bei einer Rooftop Party wirst du mit einem Tommy Hilfiger Mantel das Highlight sein.

Hugo Boss – Mäntel dieses Labels sind klar von edlen Charakter und klaren Formen gekennzeichnet. Stilbewusste junge Damen werden hier ihren neuen Damen Mantel für ein modernes Outfit finden.

 Burberry – Vom Erfinderlabel des Trenchcoats kannst du einen hohen Qualitätsanspruch und eleganten Stil erwarten. Ganz der Devise very british ist diese Premiumkleidung zum Auffallen in elegantem Umfeld gedacht. Das Aufgreifen moderner Trends im Burberry Mantel ermöglicht den Einklang von Tradition und zeitgemäßen Looks. Viele unifarbene Teile schaffen die Basis für zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten im großen Stil.

 Tom Tailor – Diese Modemarke definiert klassische Manteldesigns neu. Dabei setzt sie den Fokus auf Casual-Lifestyle. Dein neuer Damen Mantel von Tom Tailor wird mit Liebe auf kleine Details sowie einem Schnitt für eine wundervolle Silhouette gekennzeichnet sein. Dadurch belebt das Label die Jugendlichkeit der Trägerin.

 Moncler – Mit Damen Mänteln dieses Labels sicherst du dir den Mix aus italienischer Eleganz und dem modernen französischen Stil. Die exklusiven Exemplare verkörpern durch Design und Optik das internationale Modebewusstsein. Neben der funktionellen Winterbekleidung findest du auch Moncler Damen Mäntel im sportlichen Schick für die Shoppingtour in der Stadt.