Alles rund um die Herren Jeans

Keine Hose ist so variabel wie die Jeans und genau das macht sie zur Grundausstattung für den Kleider Schrank jeden Mannes.
Eine Jeans ist dazu in der Lage die Beine jedes Mannes, unabhängig von Alter und Körperbau, zu umschmeicheln.

Die ideale Herren Jeans sieht nicht nur gut aus an, sondern fühlt sich auch gut an. Doch welcher Schnitt für Herren Jeans passt zu welchem Mann? Wann lassen sich Herren Jeans tragen? Was gibt es beim Kauf zu beachten?

Wir geben dir eine Übersicht über alles, was du über die Jeans für Herren wissen musst.


 

Es werden 1–48 von 100 Ergebnissen angezeigt


Die Jeans Schnitte

Das Angebot an verschiedensten Jeans Schnitten und sogar Kleidungsstücken ist sehr breit, da Hersteller immer mehr Modelle und Schnitte auf den Markt bringen.
Herren Jeans gibt es in zahlreichen Schnitten.

Die Fülle an Schnitten ist so groß, weil sie verschiedene Zwecke haben.
Welche Unterschiede es bei Jeans gibt, wird jetzt Thema sein.

Die Jeans Latzhose für Herren
Bei malerischen oder handwerklichen Tätigkeiten unterstützt die Jeans Latzhose Herren bei ihren Aufgaben. Sie schützt T-Shirts vor Flecken durch Staub, Schmutz oder Farbe.
Die Hosenlänge kann sehr unterschiedlich ausfallen.

Die Jeans Shorts
Kurze Jeans Herren Hosen reichen bis zu den Knien und haben verschiedene Varianten.
Im Sommer geben die Jeans Shorts Herren mehr Belüftung an den Beinen und somit mehr Erfrischung.

Cargo Jeans Herren Hosen sind eine Erweiterung der Funktionalität einer Shorts für Männer.
Denn in der Regel sind an diese Hose zahlreiche Taschen genäht, was bei Reisen oder handwerklichen Arbeiten sehr praktisch sein kann.

Besonders die Jeans Marke True Religion hat sich der Herstellung großer Hosentaschen angenommen.

Die 3/4 Jeans für Herren
Die 3/4 Jeans Herren Hose ist eine Alternative für alle Männer, die frische Luft genießen oder ihre Füße anfeuchten möchten und dennoch warm gehalten werden wollen.

Die Loose Fit Jeans
Die Loose Fit Hose ist an allen Bereichen am Bein weit geschnitten und dadurch besonders gemütlich. Sie entschlackt durch das Abdecken von zahlreichen Körperteilen am Unterkörper.

Darüber hinaus sind in sie sehr robuste Stoffe eingenäht, da sie ursprünglich als Hose der Handwerker fungieren sollte.

Die Straight Cut Jeans
Bei dieser Hose sitzt der Stoff relativ nah an den Oberschenkeln und steht von den Unterschenkeln ab. Dadurch fühlt sich der Träger nicht eingeengt bei seinen Tätigkeiten. Diese Sorglosigkeit strahlt die Jeans auch aus.

Die Geradlinigkeit und Festigkeit der Hose kaschieren ungeliebte Probleme an den Beinen.

Die Stretch Jeans
Wie es sich schon aus der Bezeichnung der Stretch Jeans Herren Hosen ablesen lässt, sind diese Hosen in der Lage, das Maximum an körperlicher Bewegung zu gewährleisten. Dies geschieht mittels dem Strecken der Hose.

Bei der Stretch Jeans Herren Hosen sind die verwendeten Stoffe auch darauf ausgerichtet, dass die Jeans diese Streckungen auch aushalten kann, ohne zu reißen.

Die Slim Fit Jeans
Die Herren Jeans Slim Fit Hose hat einen schmalen Schnitt, wodurch sie nahe an den Beinen liegt, sie aber nicht komplett einengt, sondern noch Bewegungsraum gibt. Die Slim Fit Jeans Herren Hose reicht bis zur Hüfte und endet am Knöchel.

Dementsprechend bedecken Herren Jeans Slim Fit Hosen die Schuhe etwas, kann aber mühelos nach oben gekrempelt werden, da sie nicht sehr stark absteht oder zu nah liegt.

Die Skinny Jeans
Die Skinny Jeans Herren Hosen schmiegen sich eng an den Körper an und sorgen dadurch für mehr Körperbetonung.
In dieser Jeans Herren Hose ist die Dehnbarkeit essenziell, damit sich ihr Träger nicht eingeengt fühlt.

Nachträgliche Anpassungen der Hose sind nicht möglich, da sich dann die Struktur verzehrt.

Die Tapered Cut Jeans
Eine Tapered Cut Jeans ist die Lösung für alle Männer, die gerne Baggies tragen, aber auch nicht auf die Stabilität von Skinny Jeans verzichten möchten. Jedoch ist diese Baggy Hose Alternative nicht allzu eng wie eine gewöhnliche Skinny Jeans.

Im Übrigen heißt tapered kegelförmig. Diese Bezeichnung wurde gewählt, weil diese Jeans von ihrer Enge und Weite her einem Kegel ähnelt.

Die Bootcut Jeans
Die Bootcut Jeans ist im Grunde das, was ihr Name schon verrät. Sie ist an Beine angepasst, die zusätzlich noch Stiefel tragen.
Um das zu erreichen, gibt die Jeans Bootcut Herren Hose etwas mehr Raum am Hosenbein. So können die Stiefel abgedeckt werden.

Die Jeans Modelle für Hosen

Herren Jeans bedeutet nicht gleich Herren Jeans. Es gibt zahlreiche Jeans Hosen Herren Modelle, aus denen sich ein Mann die Richtige für sich aussuchen kann.

Welche Auswahl dir bevorsteht, wirst du jetzt erfahren.

Die klassische, blaue Jeans
Der Klassiker unter allen Jeans Hosen stellt die blaue Herren Jeans da. Sie ist zeitlos und dazu in der Lage, die verschiedensten Wirkungsweisen hervorzubringen.

Egal welche Persönlichkeit sie trägt, sie sind aus deutschen Kleiderschränken nicht wegzudenken und das schon seit einigen Jahrzehnten.

Die Schwarze Jeans
Schwarze Jeans Herren Hosen geben das Extra an männlicher Härte. Doch auch wenn sie vielleicht mysteriös und edgy mögen wirken, so ändert ihre Farbe nichts an ihrem Komfort.

Die Unterschiedlichkeit der Beschaffenheit der Jeans ist wie bei einer klassischen, blauen Jeans
in gleichem Maße vorhanden.

Die All-Over White Denim
Weiße Jeans Herren Hose hat sehr aktuelle Schnitte und ist eher für sommerliche, mutige Typen geeignet. Der Schnitt der Hose ist klassisch, aber aufregend durch das auffällige weiß.

Etwas schmutzig wirkende und lang getragene Schuhe schaffen einen Gegenteil im Look und verschaffen der Hose das Extra an Besonderheit.

Die Destroyed Jeans
Zerrissene Jeans Herren Hosen wie die Destroyed Jeans haben ihren Namen von ihrem Erscheinungsbild. Die Destroyed Jeans Herren Hosen haben zum Teil Löcher, sind auseinander gerissen und haben extravagante Waschungen.

Die Waschungen von LTB sind besonders auffällig. Auch Cipo Baxx hat einiges an kreativen Waschungen im Sortiment.

Die Destroyed Jeans Herren Hosen haben unterschiedliche Modelle und Schnitte, garantieren aber trotzdem stets ein entspanntes und cooles Auftreten. Ripped Jeans Herren Hosen können jedem Outfit eine rebellische Wirkung verleihen.

Die Jogg Jeans
Die Jogg Jeans von Diesel für Herren ist in der Lage sowohl schon bei der ersten Anprobe äußert bequem zu sein, als auch nicht so auszusehen, wie eine übliche Jogginghose.

Aktuell sind unterschiedliche Passformen und Schnitte, sowie eine Variabilität an Waschungen
erhältlich. Die Jogg Jeans Herren Hose trifft den Geschmack jeden Mannes.

Die Dad-Jeans
Nach den 90ern waren die Dad-Jeans unter amerikanischen Jugendlichen lange verpönt, doch zurzeit werden sie wieder mit großer Begeisterung getragen.

Der Schnitt dieser Jeans Herren Hose ist nicht nur gerade, sondern lässt das auch Bein länger scheinen. Zusätzlich hat die Hose eine Stone Waschung, das heißt, sie hat Muster, als ob jemanden sie mit gemahlenem Stein eingerieben hätte.

Die Sneaker-Jeans
Streetwear in Kombination mit Sneakern erfährt eine immer größer werdende Beliebtheit bei jungen Menschen. Was allerdings ein No Go für viele Sneaker Begeisterte ist, sind Jeans, die Sneaker bedecken.

Doch gerade das kann bei den breiten Hosen des Dad-Styles leicht passieren.
Dementsprechend hat Levis gehandelt und die hoch geschnittene und gekrempelte Hi-Ball Roll Jeans kreiert.

Ähnlich wie Basketball Hosen ist der Markenname von Levis an den Hosenenden bedruckt.
Selbst die Bezeichnungen der unterschiedlichen Waschungen wie Dead Ball, Two Pointer und Buzzer Beater lehnen sich an Basketball an.

Die Biker Jeans
Die Biker Jeans Herren, sind Männer, die Gefahr ausstrahlen möchten, aber nicht ausgesetzt sein möchten. Diese Motorrad Jeans Herren Hosen sind dafür designend, bei der Fahrt auf ihrem Bike einen angenehmen, bewegungsreichen Sitz zu ermöglichen und Sicherheit zu bieten.

Die Materialien sind robust und reißfest. An den Biker Jeans sind Protektoren befestigt, die Stürze abfedern sollen.

Andere Jeans Kleidungsstücke Sortiment

Neben unzähligen Varianten bei Hosen kommt der Jeans Look auch bei Oberteilen zum Einsatz.
Tommy Hilfiger, Camp David und Denim bieten ein großes Spektrum an Jeans T-Shirts an.

Doch Jeans T-Shirts von Tom Tailor sind auch sehr populär.

Die U- und V Ausschnitt bei T-Shirts
Allgemein lässt sich grundsätzlich über Herren Jeans T-Shirts sagen, dass sie besonders bekannt dafür sind, einen hohen Komfort durch weiche Materialien zu bieten.

T-Shirts im Jeans Stil mit V-Ausschnitt lassen nicht nur den Hals schlanker erscheinen, sondern machen auch ein rundliches Gesicht markanter.

Jeans T-Shirt, die einen U-förmigen Ausschnitt haben, sollen kontrastreich zu den Gesichtszügen von Menschen mit eckigen Gesichtern wirken.

Die Kurzarm und Langarm Shirts
Jeans T-Shirts mit kurzen Armen sind ideal um die Oberarme des Mannes hervorzuheben.
Zudem sind sie relativ luftig und wirken dadurch erfrischend.

Möchtest du allerdings den einen oder anderen Burger zu viel verbergen, kaschieren Langarm Shirts besonders gut.

Zu welchem Anlass kann man eine Jeans tragen

Eine Straight Fit Jeans in dunklem Ton mit Sakko und Lederschuhe kann der Schlichtheit und Seriosität im Büro gerecht werden. Genauso ist eine Slim Fit Jeans gut im Büro tragbar.

Freizeit bedeutet nicht nur mehr Freiheit in der Zeit, sondern auch mit den auswählbaren Jeans Modellen. Destroyed Jeans, Tapered Jeans Herren Hosen und Baggy Jeans Herren Hosen können zusammen mit lässigen Street Wear Kleidungsstücken getragen werden.

Für den Abend ist die Auswahl an Jeans Herren Hosen dann wieder deutlich mehr eingeschränkt.
Bootcut Jeans Herren Hosen unterstreichen die markante Männlichkeit ihres Trägers.

Doch genauso kann eine dunkle Skinny Jeans ein eleganter Bestandteil der Abendgarderobe sein.

Die Geschichten und das Image der Jeans Marken

Der erste Hersteller von blauen Jeans ist die Marke Levis.
Zum Ende des 19. Jh. hin hatte Levi Strauss die Idee, eine stabile Hose für schwer arbeitende Minengräber und Cowboys des wilden Westens in Amerika anzufertigen.

Der deutsche Auswanderer begann hierfür Segeltücher an Hosen zu nähen, dessen Struktur aus mehreren Schichten von Fäden bestand. Allerdings entstanden Risse in den Taschen der Gräber, sobald sie einige Werkzeuge in ihnen verstauten.

Mithilfe von Jacob Davis, wurden die Taschen mit Nieten umrandet und als Basismaterial für die Hosen Baumwolle und Hanf verwendet. Dieses Material wurde aus der Stadt Nîmes aus Frankreich importiert.

Seine Bezeichnung Serge de Nîmes, bedeutet übersetzt Gewebe aus Nîmes und prägte die spätere Bezeichnung Denim. Ursprünglich versuchten die Erfinder den Stoff der Marinekleidung in der Stadt Genua, die Italien liegt, nachzuahmen.

Diese Stadt wurde ins Französische als Gênes übersetzt und Strauss und Levi wandelten den Begriff für ihre Kreation zu Jeans ab.

Was als Hose der Arbeiter gedacht war, entwickelte sich nach dem Zweiten Weltkrieg als Symbol der rebellierenden Jugend. In den 70er Jahren wurden sie zum Lieblingskleidungsstück in Clubs für Homosexuelle.

Nach kurzer Zeit wurde die Jeans die Lieblingshose aller Amerikaner.

Anders als Levi war Henry David auf die Reißverschlüsse bei den Jeans bedacht.
Doch der Erfolg von Lee war vergleichbar mit dem der Firma Levi Strauss & Co. Diese beiden Unternehmen wuchsen zusammen.

Ein anderer Hersteller, der schon in den frühen Jahren der Jeans ganz weit vorne war, ist Wrangler.
Dieses US-Unternehmen fokussierte sich auf die Produktion von Jeans für Rodeo-Cowboys.

Bei Wrangler Jeans zeichnete sich der Country Stil in dem Design der Hosen ab.

In Deutschland hat die Firma Brax
die Jeans in Deutschland für jeden Arbeiter möglich gemacht.
Brax war stets bemüht eine große Bandbreite an Konfektionsgrößen anzubieten.

Die Marke, die die Produktion von Jeans in ganz Europa verbreitet hat, ist Mustang.
Mustang wurde Ende der 50er Jahre ein einflussreiches Label in Europa und verzeichnete steigenden Erfolg.

Für Trendbewusstsein und Coolness steht die italienische Marke Diesel.
Trotz später Einführung ihrer Jeans in den 80er Jahren, wurde das Label ähnlich erfolgreich wie Levi Strauss & Co.

Die Werbung für Diesel beinhaltete stets Provokation, sei es nun in Form von nackter Haut oder Religionskritik.

Replay hingegen stellte Jeans für die Abendgarderobe her, da diese der Markt bisher noch nicht angeboten hatte. Die italienische Marke hatte also ein einzigartiges Geschäftsmodell gefunden.

Die Jeans von Replay ermöglichen Eleganz und Bequemlichkeit in einer Hose.

Die Qualitätsmerkmale

Eine solide Jeans hat einen nicht allzu hohen Anteil an Elastan (nicht mehr als 2 %).
Denn zu viel Elastan lässt die Hose schnell ausleihern und die Waschungen häufen sich.

Die meisten unbehandelten Jeans weisen kaum bedenkliche Stoffe auf. Doch bei stark behandelten Jeans, wie Destroyed Jeans ist das Waschen vor dem Tragen unverzichtbar.

In der Regel hat das Jeans Material die Eigenschaft, Bakterien und Pilze nicht aufzunehmen.
Riecht die Hose dennoch nach einiger Zeit, kann sie über Nacht in dem Gefrierschrank oder an der frischen Luft aufgehängt werden.

Es ist ratsam, Jeans so wenig wie möglich zu waschen, da das Material dadurch beschädigt wird.
Eine gute Jeans hält aber die eine oder andere Waschung sehr gut aus. Eine Hose mit zu viel Baumwolle läuft besonders schnell ein, während eine Jeans mit zu viel Synthetik Stoffen schneller abnutzt.

Was ist bei der Jeans zu beachten

Grundsätzlich ist es wichtig zu wissen, welche Hose für welche Körperfigur geeignet ist.

Des Weiteren sollte nie eine Jeans gekauft werden, die etwas zu weit ist. Beim Tragen weiten sich Jeans relativ schnell, darum ist es besser eine etwas zu enge Jeans auszuwählen.

Ein anderer Punkt ist, dass die Jeans Größentabelle bei Herren nicht einheitlich bei jedem Label ist.
Was bei der einen Marke eine 42 ist, kann bei der nächsten Jeans eine 38 sein.

Doch diese Größentabelle für Herren Jeans ist kein Grund zur Sorge. Suche dir einfach unterschiedliche Größen aus und finde beim Tragen heraus, welche am besten passt.

Deswegen empfiehlt es sich, nicht auf die Größentabelle, sondern auf die Passform beim Jeans Kauf zu achten.

Hilfreich ist es, in der Jeans etwas herumzugehen, sich zu setzen und zu strecken, um zu überprüfen, ob die Hose optimal ist.

Außerdem ist eine Rückansicht der Hose unverzichtbar. Hat die Kabine keinen Spiegel, um sich von hinten betrachten zu können, kann alternativ eine Smartphone Kamera verwendet werden.

Was kosten Jeans Hosen für Herren

Gute Qualität ist bei Jeans Hosen nicht gleichzusetzen mit hohen Preisen.
Der Preis setzt sich in erster Linie aus dem Wert der Marke, der Nachfrage und dem Design der Hose zusammen.

Darum sind Designerjeans von G Star, Pepe oder Armani beispielsweise nicht durch ihre Herstellungskosten so kostspielig.
Genauso wie kleine Marken lassen auch die großen Hersteller ihre Jeans Hosen im Ausland produzieren.

Beim Herren Jeans Sale im Sommer lohnt es sich nach passenden Hosen für den Winter zuschauen. Beim Jeans Hose Herren Sale mit Schildern wie [Herren Jeans Günstig] sind einige Jeans- und Bekleidungsläden sehr darum bemüht, die Restbestände noch verkauft zu bekommen.

Der Jeans Herren Sale ist also die Chance beim Kauf hochwertiger Jeans einiges an Geld zu sparen.

Die Herren Jeans Hose im Fazit

Schlussendlich lässt sich über die weite Welt der Jeans Bekleidungsstücke sagen, dass ihre Vielfältigkeit jeden Charakter und Ort angemessen wird. Sie gehen mit der Zeit und bringen stets einige Vorteile für ihre Träger.
Dennoch ist es wichtig zu wissen, welche Jeans zu einem passt und empfehlenswert ist.